Kramermarktsturnier 2019 mit guter Beteiligung

Am Samstag, den 5. Oktober trafen sich 19 Boulefreundinnen und Boulefreunde und Freddy Freilos zum diesjährigen Kramermarktsturnier. Passend dazu hatte uns der Wettergott einen sonnigen Herbsttag beschert. Auch das Spielgelände hatte sich gut von den vielen Regenfällen der vergangenen Tage erholt und so stand einem spannenden und vergnüglichen Turniertag nichts im Wege.

Insgesamt waren 7 Disziplinen zu absolvieren:

1. Disziplin: 1 Runde Tête-à-Tête

2. Disziplin: Legen (Kugel in Zielkreis legen)

3. Disziplin: Schießen (Zielkugel aus Wurfkreis entfernen)

4. Disziplin: Sauwurf (Schweinchen in ein Zielfeld werfen)

5. Disziplin: Sauschuss (Schweinchen aus Wurfkreis entfernen)

6. Disziplin: Boule-Kegeln (6 Holzkegel zum Umkippen bringen)

7. Disziplin: 1 Runde Doublette / Triplette

Durch die Tête-à-Tête-Auslosung wurden Paarungen gebildet, die anschließend gemeinsam die fünf Stationen der technischen Disziplinen absolvierten. Besonders das Boule-Kegeln machte allen Teilnehmern großen Spaß. Einen „Strike“ hat jedoch niemand geschafft.

Als alle Teilnehmer den Parcours bewältigt hatten, wurde im Pavillon gemütlich Kaffee getrunken und vom reichlich vorhandenen Backwerk genascht. So kam auch die Geselligkeit nicht zu kurz.

Abschließend fanden sich die Aktiven wieder im Boulodrome ein, um die letzte Disziplin zu absolvieren. Es blieb spannend, da noch viele Teilnehmer Chancen auf den Gesamtsieg hatten.

Wie aus der nachstehenden Tabelle zu entnehmen ist, konnten gleich drei Freunde des Boulesports 25 Punkte erringen und damit den ersten Platz belegen. Die Glückwünsche gehen an Gertrud Wissing, Bernd Janßen und Claudia Kaiser (v. links). Die drei Erstplatzierten wurden mit einer Flasche Rotwein und einer Schachtel Pralinen für ihre guten Leistungen belohnt.

Helmut Gramann

...

 

...