Kramermarktsturnier 2019 mit guter Beteiligung

Am Samstag, den 5. Oktober trafen sich 19 Boulefreundinnen und Boulefreunde und Freddy Freilos zum diesjährigen Kramermarktsturnier. Passend dazu hatte uns der Wettergott einen sonnigen Herbsttag beschert. Auch das Spielgelände hatte sich gut von den vielen Regenfällen der vergangenen Tage erholt und so stand einem spannenden und vergnüglichen Turniertag nichts im Wege.

Insgesamt waren 7 Disziplinen zu absolvieren:

1. Disziplin: 1 Runde Tête-à-Tête

2. Disziplin: Legen (Kugel in Zielkreis legen)

3. Disziplin: Schießen (Zielkugel aus Wurfkreis entfernen)

4. Disziplin: Sauwurf (Schweinchen in ein Zielfeld werfen)

5. Disziplin: Sauschuss (Schweinchen aus Wurfkreis entfernen)

6. Disziplin: Boule-Kegeln (6 Holzkegel zum Umkippen bringen)

7. Disziplin: 1 Runde Doublette / Triplette

Durch die Tête-à-Tête-Auslosung wurden Paarungen gebildet, die anschließend gemeinsam die fünf Stationen der technischen Disziplinen absolvierten. Besonders das Boule-Kegeln machte allen Teilnehmern großen Spaß. Einen „Strike“ hat jedoch niemand geschafft.

Als alle Teilnehmer den Parcours bewältigt hatten, wurde im Pavillon gemütlich Kaffee getrunken und vom reichlich vorhandenen Backwerk genascht. So kam auch die Geselligkeit nicht zu kurz.

Abschließend fanden sich die Aktiven wieder im Boulodrome ein, um die letzte Disziplin zu absolvieren. Es blieb spannend, da noch viele Teilnehmer Chancen auf den Gesamtsieg hatten.

Wie aus der nachstehenden Tabelle zu entnehmen ist, konnten gleich drei Freunde des Boulesports 25 Punkte erringen und damit den ersten Platz belegen. Die Glückwünsche gehen an Gertrud Wissing, Bernd Janßen und Claudia Kaiser (v. links). Die drei Erstplatzierten wurden mit einer Flasche Rotwein und einer Schachtel Pralinen für ihre guten Leistungen belohnt.

Helmut Gramann

...

 

...

 

 

 

 

 

 

Vereinsmeisterschaft Boule 2019

Am Samstag, den 7. September fand die 5. Vereinsmeisterschaft der Boulesparte statt. 19 Titelaspiranten, darunter mit Uffi und Kalle auch zwei mutige Mitglieder aus der Tennisabteilung, hatten sich bei herrlichem Spätsommerwetter in unserem Boulodrome eingefunden. Aufgrund der ungeraden Teilnehmerzahl musste Freddy Freilos das Starterfeld ergänzen. Gespielt wurden vier Runden Tête-à-Tête (Eins gegen Eins) nach vereinfachtem Schweizer System; alle Spiele wurden mit einer Zeitbegrenzung auf 45 Minuten durchgeführt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach Runde 2 fanden sich alle Teilnehmer zu einer gemütlichen Runde bei Kaffee und Kuchen im Pavillon ein. Allen fleißigen Kuchenbäckerinnen und Kuchenbäckern sei an dieser Stelle herzlich gedankt. Derart gestärkt wurden die restlichen zwei Spielrunden in Angriff genommen.

Nach drei Runden waren allein Claudia und Dirk noch ohne Niederlage. So kam es zu einem echten Endspiel, das Dirk mit 13 : 8 für sich entscheiden konnte. Damit heißt der neue Vereinsmeister Boule des TC Oldenburg Süd Dirk Flörcken. Herzlichen Glückwunsch zu dieser guten Leistung!

Die Vizemeisterschaft ging an Claudia Kaiser mit drei gewonnenen Partien und einer Kugeldifferenz von + 25. Platz 3 errang Jürgen Wolfram mit ebenfalls drei Siegen und einer Kugeldifferenz von + 20.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie gehabt erhielten die drei Bestplatzierten einen ausgefüllten Lottoschein als Siegprämie. Leider hat sich im Nachhinein herausgestellt, dass die Turnierleitung zu wenige richtige Zahlen angekreuzt hatte. Schade!

Alle Ergebnisse und Platzierungen sind aus der nachfolgenden Aufstellung ersichtlich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Prost Vereinsmeisterschaft!

Salut Printemps Turnier 2019

Zum Auftakt des diesjährigen Turnierreigens hatten sich 26 Frühlingsfreunde in unserem Boulodrome eingefunden. Zwar zeigte sich der Frühling von seiner kühleren Seite, aber mit Regen hielt er sich dann doch weitgehend zurück. Gespielt wurden drei Runden Supermêlée Doublette. Die Spielpausen wurden dazu genutzt, sich an der reichlich gedeckten Kaffee- und Kuchentafel zu bedienen.

Platz 1 belegten gemeinsam Rainer Sengbusch und André Cuvelette, gefolgt von Gertrud Wissing, Elisabeth Flörcken, Jürgen Wolfram und Christa Abendroth. Die sechs Tagesbesten wurden mit einer bunten Frühlingsblume für die guten Leistungen belohnt. Alle anderen durften sich über einen Schokoladen-Marienkäfer freuen.

Das Endergebnis des Salut Printemps Turnieres ist der nachfolgenden Übersicht zu entnehmen.