Siegesserie hält weiter an

Die Herren 40 traten das erste Mal in der Wintersaison auswärts bei Vechta II an. Wieder einmal bewahrheitete sich, dass Zahlen wenig Aussagekraft besitzen. Vom Papier her konnte angenommen werden, dass wir klarer Favorit waren. Das lag daran, dass Vechta die vier vorausgegangenen Spiele allesamt verloren hat und wir aus den ersten beiden Punktspielen mit weißer Weste angereist sind. Die Spiele offenbarten jedoch was ganz anderes.

Alle vier Einzel starteten zeitgleich. Lediglich Dirk konnte sich relativ souverän mit 6:1 und 6:2 durchsetzen. Alle anderen Einzel waren eng und sehr umkämpft. Zum Glück oftmals mit dem besseren Ende für uns. Marc gewann 6:4 und 7:5. Frank konnte mit dem 7:6 im zweiten Satz den Match Tie Break abwenden. Eben dieser ging bei Karsten verloren, so dass wir mit einem 3:1 in die Doppel gingen.

Mit Frank und Karsten wurde das zweite Doppel stark gemacht. Die beiden erledigten diese Aufgabe sehr souverän. Durch ein klares 6:1 und 6:1 wurde der Tagessieg eingefahren. Marc und Dirk mussten sich im ersten Doppel geschlagen geben. Dies tat der Freude über den Sieg aber keinen Abbruch.

Eines muss hier noch erwähnt werden: Das abschließende gemeinsame Essen war ein Highlight. Kulinarisch wurden wir mit einem extrem leckeren Essen verwöhnt. Wer die Chance hat auswärts bei Vechta anzutreten, sollte sich das schon deswegen nicht entgehen lassen ;-)!

 So langsam wird es für uns ernst. Am 04.01.2020 steht das nächste Auswärtsspiel beim TV Bohmte an. Das Spiel wird auf Sand stattfinden, was für uns wieder eine Umstellung bedeutet. Egal, wie dieses Spiel ausgeht, werden wir im letzten Saisonspiel in Löningen ein Finale um den Aufstieg haben. Es wird spannend!!

Die Herren 40 wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Dirk Oelke – Mannschaftsführer -