Landesligasaison endet für Herren 30 I enttäuschend!

Mit dem Saisonziel Klassenerhalt in die starke Landesligastaffel gestartet, beendete das Team die Saison auf dem achten und letzten Tabellenplatz. Somit tritt die Mannschaft in der kommenden Sommersaison in der Verbandsliga an.

 Die Saison war geprägt von regelmäßig wechselnden Aufstellungen. Verletzungen sowie private und berufliche Verpflichtungen führten dazu, dass bei keinem Punktspiel mit derselben Aufstellung begonnen werden konnte. Einzig am ersten Spieltag, bei der 1:5-Auftaktniederlage gegen den Lokalrivalen vom OTeV, spielten mit Edin, Wanja, André und Torben die Nummer 1-4 der Meldeliste.

 Die Auftaktniederlage setzte die Mannschaft bereits in den nächsten beiden Spieltagen gegen Falkenberg und Bremen-Süd unter Druck, um das Saisonziel nicht aus den Augen zu verlieren. Nach dem 3:3 Unentschieden gegen Falkenberg musste sich die Mannschaft sehr unglücklich mit 2:4 gegen Bremen-Süd geschlagen geben. Dabei wurden 5 von 6 Matches erst im dritten Satz und dann z.T. noch im Tie-Break entschieden. 

 Mit 1:5 Punkten nach drei Spieltagen stand die Mannschaft am Tabellenende. Bei den beiden folgenden Auswärtsspielen gegen die Aufstiegsfavoriten aus Lauenbrück und Wiepenkathen hatte das Team wie erwartet keine Chance und musste mit jeweils einer 0:6-Niederlage die Heimreise antreten. Somit stand fest, dass die beiden letzten Spiele gegen Haddorf und Bremer TC unbedingt gewonnen werden mussten, um noch eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben. Leider verliefen auch diese beiden Spiele nicht erfolgreich für den TCO, wobei insbesondere traurig zu erwähnen ist, dass gegen Haddorf nur drei Spieler – Edin spielte dabei trotz Verletzung - zur Verfügung standen. Damit endete die Saison mit enttäuschenden 1:13 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz.

 André Fisse
 
H30_I